Vereinbaren Sie einn persönlichen Beratungstermin
Ihr Online-Shop für alle Produkte rund um Ihren Pool.
SERVICE-BLOG

Kinderspiele

Kinder am Pool

Machen
Sie Ihr Pool zum lustigen Spielplatz!

Wir haben für Sie eine kleine
Auswahl von Spielen zusammengestellt, bei denen jeder Spielteilnehmer auf seine
Kosten kommt. Als Preise bieten sich Gummibärchen, Schwedenbomben, Seifenblasen
etc. an.

Viel Spaß bei den lustigen
Poolspielen.

Fisch und Angler

Dauer: 10 Minuten
Alter: egal
Gruppengröße: mind. 10
Vorbereitung: keine
Material: keines

Spielebeschreibung

Ein Kind ist bei diesem Spiel der Fischer und alle anderen spielen die
Fische. Der Fischer steht am Poolrand und die Fische rufen ihm zu „Fischer wie
tief ist das Wasser?“ Der Fischer erfindet irgendeine Zahl und sagt zum
Beispiel „50 m“! Daraufhin die Fische: „Wie sollen wir denn darüber kommen?“
Nun gibt der Fischer irgendeine Anweisung. „Springt auf einem Bein über das
Wasser!“ In den Moment müssen die Fische auch wirklich auf einem Bein von einer
Seite zur nächsten hüpfen. Der Fischer muss versuchen alle Fische zu fangen.
Sobald einer im Netz ist, werden auch die anderen Fische zu Fischern und dürfen
mit fangen.

Wertung

Gewonnen hat der Fisch, der am Ende übrigbleibt.

Der pädagogische Effekt

Trainiert werden bei diesem Wettspiel vor allem die Reaktionsschnelligkeit
und die Geschicklichkeit der Teilnehmer. Schließlich müssen die Fische die
Anweisungen des Fischers befolgen, was im Wasser nicht in jedem Fall einfach
ist. Erschwerend hinzu kommt die Tatsache, dass die Teilnehmer in der Rolle der
Fische natürlich zugleich auch versuchen müssen, dem Fischer nicht in die Fänge
zu geraten, während sie seine Anweisungen befolgen. Das wiederum ist natürlich
insofern schwierig, weil die gefangenen Fische automatisch selbst zu Fischern
werden und somit die Seiten wechseln. Für die verbliebenen Fische wird es im
Lauf des Spiels also immer schwieriger, nicht selbst gefangen zu werden.

Um dieses Wettspiel gewinnen zu können, ist von den Teilnehmern also auch
ein hohes Maß an Beobachtungsgabe und vorausschauendem Denken erforderlich.
Denn es ist umso einfacher, dem Netz des Fischers zu entkommen, je besser die
Fische voraus ahnen können, was der Fischer als nächstes unternehmen wird. Dies
lässt sich aber – zumindest bis zu einem gewissen Maß – relativ einfach an der
Körpersprache des Fischers erkennen, welche die Fische eben richtig deuten
müssen.

—————————————————————————————————————–

Hai an der Leine

Dauer: 10-15 Minuten
Alter: egal
Gruppengröße: mind. 10
Vorbereitung: keine
Material: Seil, Gürtel

Spielebeschreibung

An einer Seite des Pools wird ein Seil angebunden. Am anderen Ende des Seils
wird ein Gürtel angebracht. Dieser wird von einem Kind angezogen. Das ganze
Spiel funktioniert so. Alle Kinder müssen versuchen, von einer Poolhälfte zur
anderen zu schwimmen. Dürfen dabei aber nicht vom Hai gefasst werden. Dieser
muss nämlich versuchen, so viele Kinder wie möglich zu fangen. Da er aber an
der Leine hängt, ist dies gar nicht so leicht. Alle die gefangen wurden,
scheiden aus und müssen den Pool verlassen. Die Kinder, die es auf die andere
Seite geschafft haben, müssen nun versuchen wieder retour zu schwimmen.

Wertung

Das Ganze geht so lang vonstatten, bis nur noch ein Kind übrig ist. Das ist
dann auch gleich der Sieger.

Autor:
Petra Gick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.