Vereinbaren Sie einn persönlichen Beratungstermin
Ihr Online-Shop für alle Produkte rund um Ihren Pool.
SERVICE-BLOG

Flieg, Drache, flieg! Spaß mit selbst gebasteltem Drachen

Wir alle kennen die Faszination, wenn ein selbst gebastelter Drache zum ersten Mal vom Boden abhebt, aus unserer Kindheit. Wenn Sie selbst Kinder oder Enkel haben, machen Sie Ihnen doch die Freude, und basteln Sie gemeinsam mit Ihnen wieder einmal einen Drachen!

Falls Sie vergessen haben, wie es geht, haben wir hier eine kleine Anleitung für Sie.

Sie brauchen für Ihren selbst gebastelten Drachen :

  • Buntes Krepppapier
  • Ein großes Blatt Papier (A4 oder A3)
  • Wasserfarben oder bunte Stifte
  • Lineal und Bleistift
  • Kleber
  • Schere

Und so geht’s:

  • Mit dem Lineal auf dem Papier den Umriss des Drachens zeichnen. Es ist eine verzogene Raute. Er soll also eine stumpfe (obere) und eine spitze (untere) Ecke haben.
  • Schneiden Sie den Drachen aus.
  • Malen Sie mit den Kindern auf das Papier ein Drachengesicht. Es darf ruhig ein bisschen wild aussehen.
  • Schneiden Sie zwei Papierstreifen ab, damit sie einmal der Länge nach und einmal der Breite nach den Drachen damit queren können.
  • Die Papierstreifen sollen zweifach sein, damit der Drachen eine gewisse Stabilität besitzt.
  • Dann kleben Sie die Streifen auf und schneiden eventuelle Überhänge ab.
  • Jetzt geht es um den Schwanz des Drachens. Dazu fädeln Sie das Garn ein und durchstechen damit das unter Ende des Drachens. Wie lange der Schwanz sein soll, ist Geschmackssache.
  • An das Garn knoten Sie jetzt vorher ausgeschnittene und zusammengefaltete Kreppstreifen in regelmäßigen Abständen.

Fertig!

Jetzt brauchen Sie nur noch den richtigen Wind und schon können Sie losstarten!

selbst gebastelter Drache, Herbstspaß mit Cranpool für Kinder
Autor:
Petra Gick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.